Rückblick 2021 – Ausblick 2022

„2021 ist wie 2020, nur mit mehr Regen“, haben böse Zungen bereits im Frühjahr behauptet. Ganz so weit möchte ich dann doch nicht gehen, denn 2021 hatte viele sehr schöne Seiten, auch wenn Corona immer noch weite Teile unseres täglichen Lebens beeinflusst.

Es ist also mal wieder Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Es ist Zeit, die eigenen Erfolge zu feiern und die wichtigsten Learnings mitzunehmen. Es ist Zeit, sich bewusst zu machen, was man alles erreicht hat und wo auch mal etwas schief gegangen ist, um dadurch andere auf ihrem Weg zu inspirieren. Es ist Zeit, dass vergangene Jahr voll Dankbarkeit abzuschließen und voll Vorfreude nach vorne zu blicken.

Bist du neugierig, wie mein Jahr 2021 gelaufen ist, was besonders gut funktioniert hat, was ich gelernt habe, wann bei mir die Tränen geflossen sind und wie es 2022 weitergeht?

Mach’s dir gemütlich und lies weiter.

Rückblick 2021 & Ausblick 2022 - meine Erfolge, Tränen und Learnings | miss-webdesign.at

Das hat 2021 besonders gut funktioniert

Am liebsten möchte ich an dieser Stelle meinen Text vom Vorjahr kopieren, denn besonders wertvoll waren auch heuer wieder die Kooperationen mit wundervollen Kolleginnen aus meinem Netzwerk.

Eine Website ist ein Gesamtkunstwerk aus einem maßgeschneiderten Branding, authentischen Texten, hochwertigen Fotos, einer klaren Strategie und kundenorientiertem Design.

Meinen Kundinnen empfehle ich deswegen von Herzen gerne Expertinnen für Branding, Texte und Fotos, die ich auch selbst für mein Business beauftrage und freu mich, wenn daraus ein gemeinsames Projekt entsteht.

Wenn du auch eine Website haben möchtest, die deine Expertise stärkt, für dich Kunden gewinnt und einfach zu bedienen ist, dann buche jetzt mein kostenloses Kennenlerngespräch.

Darüber habe ich mich gefreut

Ein besonderes Highlight war mein Re-Branding zu Jahresbeginn, das ich mit der wundervollen Sophie von sophies-logomanufaktur.com umgesetzt habe.

In unserer Zusammenarbeit ist mein neues Logo, meine erweiterte Farbwelt und mein Pattern entstanden. Diese Elemente unterstreichen meine Markenpersönlichkeit, erhöhen meinen Wiedererkennungswert und bringen mich während meiner Arbeit immer wieder zum Lächeln, weil ich mich damit einfach rundum wohlfühle.

miss-webdesign.at

Darauf bin ich besonders stolz

Besonders stolz bin ich darauf, meine Kundinnen während unserer Zusammenarbeit in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung zu unterstützen.

Mein Webdesign Prozess, deren Herzstück meine Website- und Texte-Workbooks sind, unterstützt meine Kundinnen dabei endlich zu Papier zu bringen, was schon lange in ihnen schlummert. Dadurch gewinnen sie viel Klarheit über ihr Business, ihre Ziele und ihre nächsten Schritte und das wirkt sich direkt positiv auf ihren Online Auftritt aus.

„Daniela hat mich in der unfassbar anstrengenden Zeit des sich-Selbstständig-machens unterstützt und ich bin heilfroh, mein Website-Projekt mit ihr umgesetzt zu haben, weil sie eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt. Zu ihren absoluten „Special Features“ gehört, dass sie mit- und vorausdenkt und aktiv Vorschläge einbringt, auf die ich selbst nie gekommen wäre. Auch menschlich hatte ich immer das Gefühl, dass ich offene und ehrliche Antworten bekommen und bestens beraten werde. Kurz gesagt: Bei Daniela bekommt man weit mehr als eine professionelle Website. – Manuela

Mein emotionalster Moment 2021

Was viele nicht wissen ist, dass ich mein Business vor 6 Jahren nebenberuflich gestartet habe. Einerseits, um in Ruhe wachsen zu können und finanziell abgesichert zu sein. Andererseits, weil ich meinen Angestellten-Job immer gern gemacht habe und das Wechselspiel aus Auftraggeber- und Auftragnehmer-sein immer als sehr wertvoll empfunden habe.

Trotzdem habe ich mich entschlossen meinen Angestellten Job zu kündigen. Mein Online Business steht seit Jahren auf stabilen Beinen und darauf möchte ich in Zukunft meinen Fokus legen.

Die Abschieds-Videokonferenz mit Partnern und Kollegen, mit denen ich teilweise schon seit 15 Jahren zusammengearbeitet habe, war damit definitiv mein emotionalster Moment 2021, denn dabei ist nicht nur auf meiner Seite das ein oder andere Tränchen geflossen.

Das habe ich im letzten Jahr gelernt

Rund um Ostern 2021 hatte ich einen richtigen Durchhänger. Ich konnte mich einfach zu nichts mehr motivieren. Die ganze Corona-Thematik hatte mich mürbe gemacht, da gibt es nichts zu beschönigen.

Ich habe also 2 Monate lang alles liegen und stehen gelassen und mich ausschließlich auf meine laufenden 1:1 Kundenprojekte konzentriert. In dieser Zeit habe ich keinen Blogartikel veröffentliche, keinen Newsletter geschrieben und war nicht auf Social Media aktiv.

In dieser Zeit hatte ich auch keine neuen Kundenanfragen, als hätten meine Wunschkundinnen gewusst, dass ich momentan keinen Kopf dafür habe.

Ich hab die Pause einfach gebraucht.

Ist mein Business davon den Bach hinuntergegangen? Nein und das ist auch mein großes Learning des heurigen Jahres.

Sobald ich mich erholt hatte und bereit für neue Wunschkunden war, hatte ich auch wieder Anfragen, überdurchschnittlich viele sogar und war innerhalb kurzer Zeit ausgebucht.

Dieses Vertrauen in mich, in meine Arbeit und in meine Wunschkundinnen möchte ich ins neue Jahr mitnehmen, um mir entspannt meine notwendigen Pausen zu gönnen.

Habe ich 2021 meine Ziele erreicht?

Ja, in fast allen Bereichen. Mein Ziel erreicht habe ich mit meinen 1:1 Kundenprojekten im abgelaufenen Jahr. In diesem Bereich ist meine Planung voll aufgegangen und hat zu vielen neuen Websites und tollen Ergebnissen für meine Kundinnen geführt.

Auch meinen Online Kurs „Website Secrets“ habe ich überarbeitet, ergänzt und viele Kursvideos, in kleineren Häppchen, neu aufgenommen. Zusätzlich habe ich Expertinnen aus meinem Netzwerk eingeladen, ihr Wissen in exklusiven Interviews zu teilen, um den Kursinhalt abzurunden und einen Blick über den Tellerrand zu geben.

Nicht geklappt, hat meine Launch-Planung. Ursprünglich sollte Website Secrets heuer zwei Mal stattfinden. Einen Kursdurchgang habe ich dann wegen meiner notwendigen Pause im Frühjahr gestrichen und stattdessen nur im Herbst gelauncht.

In Summe bin ich mit meiner Zielerreichung und vor allem den Ergebnissen für meine Kundinnen sehr zufrieden, dankbar und glücklich.

So kannst du 2022 mit mir arbeiten

Mein Webdesign-Angebot „Website erstellen lassen“ ist ganz klar der Kundenliebling meiner Angebotspalette. Dabei erstelle ich eine Website nach Maß für dich, die deine Expertise unterstreicht und einfach zu bedienen ist.

Möchtest du 2022 die Power einer professionellen Website nutzen, um die Herzen deiner Wunschkunden zu erobern? Dann lade ich dich herzlich zu meinem kostenlosen Kennenlerngespräch ein.

Ergänzend wirst du weiterhin die Möglichkeit haben, dir punktuellen Support bei allen Herausforderungen rund um deine Website bei mir zu holen. Dazu gehört auch mein beliebter Website-Check, bei dem ich deine Website detailliert analysiere und dir konkretes Verbesserungspotenzial aufzeige.

Und natürlich wird auch mein Online Kurs „Website Secrets“ 2022 in die nächste Runde gehen. Dieser Kurs ist ideal für Selbstständige, die sich eine verkaufsstarke Website aufbauen und in der Gruppe lernen wollen, was es dafür braucht.

Willst du all die kleinen (und großen) Geheimnisse erfahren, die eine Website überzeugend, klar und erfolgreichen machen? Komm jetzt auf die Warteliste und ich geb dir rechtzeitig Bescheid, sobald Website Secrets wieder startet.

Meine Ziele 2022

Natürlich habe ich, wie jedes Jahr, auch für 2022 ein konkretes Umsatzziel definiert und möchte mit meinem Business weiter wachsen.

Außerdem möchte ich meine neu gewonnene Zeit nutzen und klare Wochenstrukturen definieren, die eine ausgewogene Balance aus Freizeit, Kundenprojekten und Arbeit an meinem Business bieten.

Und ganz wichtig, ich möchte 2022 genießen und in einem Jahr stolz zurückblicken.

Mein Motto für 2022

Showtime – dieser Begriff soll mich durch das neue Jahr begleiten. Denn obwohl ich nicht ganz neu starte, ist es doch ein neuer, spannender und aufregender Lebensabschnitt, der sicher einige Premieren und Lampenfieber mit sich bringen wird.


Wie war dein 2021? Hinterlass mir einen Kommentar und verlinke dabei gern deinen eigenen Jahresrückblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert