|

5 Gründe, warum du für dein Business bloggen solltest

Bist du mit deinem Unternehmen bereits im Internet präsent und möchtest dich weiterentwickeln?

Wenn ja, hast du den wichtigsten Grundstein bereits gelegt und bist neugierig, wie es jetzt weitergeht.

Ein guter Blog mit hochwertigen Inhalten kann deinem Business einen Extraschub geben und ist damit der nächste logische Schritt. Bloggen ist kostengünstig, nachhaltig, informativ, spannend, macht Spaß und stärkt deine Position im Netz.

5 Vorteile, die dein Business durch einen eigenen  Blog hat | miss-webdesign.at

Gib deinem Unternehmen ein Gesicht

Menschen kaufen von Menschen, nicht von Unternehmen. Und Vertrauen ist eine wichtige Grundlage für eine Kaufentscheidung.

Nutze deine Chance und erzähle deinen Lesern über dich, lass sie hinter die Kulissen deiner Arbeit blicken. Schreibe über deine Erfolge und darüber, was du aus Misserfolgen gelernt hast.

Durch deine Artikel und die Sprache, die du verwendest, lernen die Besucher deiner Website dich besser kennen. Du erreichst deine Leser auf der persönlichen Ebene und baust eine Beziehung auf.

So hebst du dich, durch deine Persönlichkeit vom Mitbewerb ab und stärkst deine Kundenbindung.

Teile dein Wissen und etabliere dich als Experte

Du bietest auf deiner Website Produkte oder Dienstleistungen an. Und du bist richtig gut, in dem was du tust. Aber wie schaffst du es deine Leser, davon zu überzeugen?

Mit einem Blog hast du die Möglichkeit deine Expertenrolle zu beweisen.

Dabei machst du sogar schon einen guten Eindruck, wenn du regelmäßig nützliche Inhalte zu deinem Thema schreibst. Schließlich kann nur jemand dauerhaft guten Content liefern, der sich auskennt und auch etwas zu sagen hat.

Wenn du dann auch noch großzügig dein Wissen mit deinen Lesern teilst, bist du am besten Weg als Experte wahrgenommen zu werden.

Dabei brauchst du keine Angst haben, zu viel zu verraten und dir so dein eigenes Geschäft mies zu machen. Die Mitbewerber in deiner Branche haben dieses Wissen sowieso und deine Leser vertrauen dir dadurch umso mehr.

Verbessere dein Suchmaschinen Ranking

Google bevorzugt aktuelle Inhalte und Websites, auf denen sich regelmäßig etwas tut. Das ist sicher nichts Neues für dich. Ein Blog ist ideal, um diese Anforderungen zu erfüllen und deine Website gut in den Suchergebnissen zu etablieren.

Mit jedem neuen Artikel wächst die Anzahl der Seiten deiner Website, die von Suchmaschinen indexiert werden können. Sind deine Inhalte hochwertig, erkennt Google deine Website als relevant für dein Thema. Das wirkt sich positiv auf den Ranking in Suchmaschinen aus.

Die einzelnen Artikel erlauben dir auch, die für dich wichtigen Themen und Keywords ganz natürlich unterzubringen. Suchmaschinen lernen deine Seite dadurch besser kennen. So du wirst zu den passenden Begriffen in den Ergebnissen gelistet und von den richtigen Lesern gefunden.

Du lernst selbst unglaublich viel dazu

Einen guten Blog aufzubauen und zu pflegen ist Arbeit, auch wenn du es vielleicht nicht so empfindest. Vor allem, wenn du Wert auf qualitativ hochwertige Artikel legst.

Ich selbst habe einen hohen Qualitätsanspruch an meine Artikel. Ich möchte, dass meine Leser direkten Nutzen aus den Informationen ziehen können und Antworten auf ihre Fragen finden. Dazu ist es notwendig, mich im Detail mit den aktuellen Themen zu beschäftigen und sorgfältig zu recherchieren.

Du wirst feststellen, wieviel du immer noch über Themen lernen kannst, bei denen du dich eigentlich schon gut auskennst.

Aber du entwickelst dich beim Bloggen nicht nur thematisch weiter. Du lernst auch, wie du knackige Artikel schreibst, welche Themen für deine Leser interessant sind und wie du dich am besten organisierst.

Dein Blog hilft dir zu wachsen, persönlich und beruflich.

Verdiene Geld mit deinem Blog

Ich gehe davon aus, dass du mit deinem Blog Geld verdienen möchtest. Entweder durch das Bloggen selbst oder indem du dein Business, deine Produkte und Leistungen vermarktest.

Dafür brauchst du in erster Linie Geduld und, wie immer hochwertige Inhalte. Der erste Schritt in diese Richtung ist der Aufbau einer treuen Leserschaft. Das schaffst du durch Artikel, die deine Zielgruppe interessant findet und Kontinuität, damit deine Leser regelmäßig wiederkommen.

Erst wenn du diese Hürde erfolgreich gemeistert hast, kannst du dich damit beschäftigen Einnahmen über deinen Blog zu generieren.

Mögliche Einnahmequellen:

  • Bezahlte Beiträge
  • Affilliate Links
  • Werbeschaltungen

Alle genannten Punkte sprechen eindeutig für das Bloggen. Du musst ja nicht gleich heute beginnen, aber es sollte definitiv ein Punkt auf deiner Todo List werden.

Und du musst auch nicht alles alleine bewältigen, dafür bin ich da. Ich unterstütze dich bei Installation, Gestaltung und Planung deines Blogs und deiner Website.

Starte jetzt deinen eigenen Blog! Ich unterstütze dich gerne dabei.

Lies weiter:

Entspannt bloggen mit Strategie und Redaktionsplan | miss-webdesign.at
5 Dinge, die ich durch das Schreiben von 100 Blogartikeln gelernt habe | miss-webdesign.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert